Kultursaal Horster Mitte

Der Kultursaal im modernen Dienstleistungszentrum Horster Mitte

Das denkmalgeschützte Gebäude, direkt gegenüber dem Schloss Horst, wurde in den 1920er Jahren als Rathaus der damaligen Stadt Horst errichtet. Später war es unter anderem Hauptsitz der Sparkasse Gelsenkirchen-Horst, der jetzige Kultursaal war damals die Schalterhalle.

Aus dem nach dem Auszug der Sparkasse immer mehr verwahrlosten Gebäudekomplex ist mit viel Fleiß, Phantasie und mühevoller Arbeit in selbstlosem Engagement ein architektonisches und kulturelles Kleinod wieder erstanden. Am 26.08.2008 wurde der Kultursaal Horster Mitte im neuem Gewand eröffnet.

Der Saal in dem denkmalgeschützten Haus beeindruckt durch seinen einzigartigen Charakter und raffinierte Beleuchtung. Der Kultursaal eignet sich für Veranstaltungen aller Art: Feste und Feiern, Theater, Kino, Musik, Tanz, Tagungen, Projekte, Ausstellungen.